ich bin fassungslos!

Ich bin betäubt, glaube ich, und nicht mehr Herr meiner Sinne. Ich bin fassungslos! Denn ich habe den Wahlabend in Deutschland aus der Ferne mit Juergen und einigen Freunden erlebt, und es ist nun so, als säße ich mit meinem Vater am Küchentisch, in den Sechzigern, und er erzählt von der braunen Soße, die immer noch existent sei und von der er glaube, dass sie ewig bleibe. Ich, der Pupertierende habe ihm, wie man in dem Alter so ist und weil man ja alles besser weiß, unter dem Einfluss von „Love and peace“ heftig widersprochen.

Und jetzt kann ich es nicht fassen, dass Menschen eine Patei gewählt haben, „die sich das Land und das Volk zurückholen wollen“, das ihnen ja gar nicht gehört. Eine Frechheit! Im Klartext: Rechte Töne, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit,Menschenverachtung, Ausgrenzung,

Ich glaube, ich stehe neben mir. Ich werde mit Juergen reden, denn gemeinsam ist so etwas besser ertragbar.

Buchalov

10 Gedanken zu „ich bin fassungslos!

  1. Ja, da fehlen einem wirklich die Worte. Protest gegen das „Establishment“ ist schön und gut, aber nicht mit dem Kreuz an der absurdesten und vor allem falschen und indiskutablen Stelle auf dem Wahlzettel. Weg mit dem braunen und menschenverachtendem Dreck!

  2. Die große Krux ist doch, dass „wir“ dachten: wenn erst einmal die Alten gestorben sind, dann gäbe es keine Gefahr mehr … und dann sind diese fiesbraunen Männchen und Weibchen (nicht zu vergessen) nachgewachsen – unfassbar!
    Aber gemeinsam ist es besser auszuhalten…
    Liebe Grüße an dich
    Ulli

  3. Nun, ‚die braune Soße‘ ist Bestandteil unserer kollektiven Seele, solange wir das nicht annehmen und uns davor drücken es anzusehen, kommt es immer wieder aus irgend einem Loch… Es annehmen und dann verabschieden; denn seine Zeit ist vorbei – dann kann Ruhe einkehren… (Rainer Langhans hat das schon anno 1980 auf dem Kongress zur Gründung der Partei ‚Die Grünen‘ versucht zu vermitteln – er ist auch nie Mitglied dieser Partei geworden.) Frag mich jetzt nicht wie wir das am Besten anstellen, das es höchste Zeit ist, zeigt sich auch am Interesse an Literatur zum Thema ‚Kriegskinder/Kriegsenkel‘ – Therapie war bisher ein individuelles Thema, jetzt ist eine andere Dimension dran…

  4. There is a quote that I’m sure you will know. I am not good enough to translate for you; „the only thing necessary for evil to triumph is for good men to do nothing“ (Burke) . I’m sure you are devastated , but protest is important. Good luck.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s