pingpongpeng #43 und #44 | der Löwe und der Boden | Altglasfotografie | Kollaboration

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden.

Der Löwe schreibt zu seinem Foto: “Buchalovs Bild ließ mich erst etwas in der Luft hängen … und zwar im wahrsten Sinne des Wortes … keine Bodenhaftung … Schwebend … etwas zu viel Luftikus … Künstlersprache … heute ging es überraschend zu einer Kurzvisitte nach Würzburg … dabei ist ein kleiner Ausflug nach Sommerhausen am Main herausgesprungen … als ich so über das alte Kopfsteinpflaster ging … und die Sonne wunderbar reinschien … da war das Motiv geboren … der Löwe ist auf den Boden der Tatsachen angekommen … Wer möchte, kann auch den Film rechts oben starten …”Das Bildmotto lautet daher: “Der Löwe auf dem Boden der Tatsachen.””

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Dreiecksblende

Copyright von Buchalov’s Bildern: Jürgen

Copyright von Löwen’s Bildern: Bernhard

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

Buchalov

pingpongpeng #42und #43 | Buchalov und die hängenden Federbälle | Altglasfotografie | Kollaboration

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden. Buchalov hat diesmal mit der Dreiecksblende gearbeitet, was man aber leider nicht erkennen kann.

Buchalov schreibt zu seinem Photo: „Dinge stehen, rollen, fallen, fliegen. Manche hängen an Ästen und Seilen und Drähten. Zum Beispiel Pflaumen. Auch Federbälle. Gerade bei Kunstinstallationen findet man das, auch, weil sich Hängendes so gut von allen Seiten durch den Betrachter umkreisen lässt. Es gibt kein vorne und hinten. Die Präsentation ist die halbe Miete. Fotografisch ist ein solcher Zustand reizvoll, da das Schwebende ohne Bodenhaftung eingefangen werden will und dies fototechnisch manchmal anspruchsvoll sein kann.”

Und hier die Bilder, die es nicht nach oben geschafft haben:

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Dreiecksblende

Copyright von Buchalov’s Bildern: Jürgen

Copyright von Löwen’s Bildern: Bernhard

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

pingpongpeng | Alle bisher gezeigten Bilder

pingpongpeng #40 und #41 | Buchalov und die Frage, was er auswählen soll | Altglasfotografie | Kollaboration

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt mit dem gleichen Equipment bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden.

Buchalov sagt zu seinem Foto: „Es gibt den fotografischen Grundsatz, dass grundsätzlich alles ein Motiv sei kann, dass jeder Gegenstand, jedes Ding, es wert ist, fotografiert zu werden. Und es gibt die These, dass ein gutes Bild auch durch den Gehalt der Aussage zu einem guten Bild wird. Und damit beginnt mein Problem: ich sehe auf dem Vorgängerbild des Löwen das Licht, die Blätter, den Wald, das Grün, die Dreiecke und denke an Photosynthese, an Transformation, an die Wüste, an Sonnentaler, an die Wirkung des Lichtes, an meinen Lieblingsort, an Papier im Licht, an die Dreifaltigkeit, an idyllische Orte, an die Sehnsüchte des Menschen, an Sauerstoff im Wasser, an Maschinen, an Ruhe, und und und und. Es nimmt kein Ende. Was soll ich bloß tun? Was soll ich auswählen, wenn alles denkbar ist? Da muss der Zufall ran und eine Entscheidung treffen. Oder? Fertig!“

Und hier die Galerie der „Zufallsbilder“, die es nicht geschafft haben:

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Dreiecksblende

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

Buchalov |

Pingpongpeng #38 und #39

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt mit dem gleichen Equipment bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Diesmal ist es eine Siebblende und eine Dreiecksblende . Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden.

Buchalov sagt zu seinem Photo: „Brot und Wein und Salz und Honig: das könnte motivisch die Fortsetzung sein zum „Diamentbrot“ des Löwen. Ich habe mich für ein Glas Rosé entschieden, das vor mir auf dem Tisch stand, und bin mit Brot und Wein natürlich in der christlichen Kultur und Liturgie, dem letzten Abendmahl, gelandet. Die Faszination für christliche Symbolik gab den Ausschlag. Die Assoziation der Farbe Rot mit dem menschlichen Blut gefiel mir auch, Blut gleich Energie und Lebenssaft. Zur Unschärfe nur soviel: ich finde Unschärfe scharf.“

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Siebblende

Für die, die eunser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

pingpongpeng | Foto #34 und #35 | Buchalov und die zu erahnenden Fluchtlinien | Altglasfotografie

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Diesmal ist es eine Siebblende. Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden.

Buchalov schreibt zu seinem Foto: “Viel Unschärfe, ein bunter Flickenteppich und zwei diffuse Fluchtlinien der Zentralperspektive: auf diese Faktoren aus dem Foto des Löwen könnte ich mich fotografisch konzentrieren, wenn ich mir das Vorgängerbild anschaue. Ich wähle nur die Fluchtlinien, die man eher erahnt als das man sie sieht. Und damit sind wir zudem bei einem weiteren wichtigen Thema der Fotografie: “der Tiefe und Perspektive“. Und ich wähle als Fotomotiv das, was mir als Material zur Verfügung steht: die Umgebung hier auf Rügen – ein Weg zum Strand durch die Dünen. Und dahinter wartet mit dem Horizont eine weitere wichtige Linie.”

Anhang, ein Foto, das es nicht geschafft hat, auf dem aber die Verwendung der Siebblende deutlich zu sehen ist:

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Siebblende

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

pingpongpeng | Alle bisher gezeigten Bilder

pingpongpeng | Foto #32 und #33 | Buchalov und das Darunter | Altglasfotografie

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Diesmal ist es eine Siebblende. Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden.

Buchalov sagt zu seinem Foto: “Für die Fortführung des Bildes vom Löwen bot sich einiges an: die Wasseroberfläche, die Tiere im Wasser, das Floß und die Materialbeschaffenheit des Floßes in Form eines Flechtwerks. Die Wasseroberfläche ist es dann geworden. Sie trennt oben und unten. Also habe ich mich diesmal auf das Unten konzentriert und die Dinge der Oberfläche nicht weiter verfolgt. Fotografisch dominiert also das Durchscheinende, und das Darunterliegende deutet sich an. Und damit ist das nächste Thema da: die Unschärfe. Unschärfe ist super! Ich beginne sie immer mehr zu mögen. Und die Siebblende? Sie war auch im Spiel: ich schwöre! Das Bild ist letzte Woche an der Rhone in der Nähe von Valance entstanden.”

Anhang: Bilder, die es nicht geschafft haben

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Siebblende

Copyright von Buchalov’s Bildern: Jürgen

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

pingpongpeng | Alle bisher gezeigten Bilder

Buchalov

pingpongpeng | Foto #31 und #32 | der Löwe und die Seelöwen | Altglasfotografie

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Diesmal ist es eine Siebblende. Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden. Hier zeigt der Löwe seine Fortführung: >>>>

Der Löwe schreibt zu seinem Bild: Der erste Gedanke war … da hat Jürgen den Löwen aber ordentlich nass gemacht … Wasser … was soll ich mit Wassser anfangen … dann blieb ich am Salz hängen … hatte schon eine Idee … Streusalz auf schwarzem Tonpapier als Makro … aber dann kam wieder alles anderes … kurzfristig ging es in den Zoo namens Wilhelma … sicherheitshalber habe ich den pingpongpeng-Klapperatismus mittgenommen gehabt … dann meine Namensvettern … die Seelöwen … da haben sich zwei davon um den Platz auf dem Floß gekabelt … zig Bilder gemacht … eines war halbwegs in Ordnung … da ist Wasser im Bild und sogar etwas löwiges … ob es etwas jürgiges giben wird? … bin mal gespannt … Das Bildmotto lautet daher: “Seelöwen“

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Siebblende

Copyright von Buchalov’s Bildern: Jürgen

Copyright von Löwen’s Bildern: Bernhard

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

pingpongpeng | Alle bisher gezeigten Bilder

Buchalov

pingpongpeng | Foto #28 und #29 |Buchalov und die Schleife | Altglasfotografie |

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Diesmal ist es eine Siebblende. Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden.

Buchalov schreibt über sein Photo: „In einem Foto gibt es stets Fixpunkte. Sie halten das Bild, sie machen die Komposition zu einem Ganzen. Im Vorgängerbild des Löwen ist es die rote Schleife, das Auge des Häschens und die Oberfläche des Dekopapiers. Eine Schleife ist eine Schleife, ganz gleich, wo sie sich befindet. Eine Schleife ist eigentlich aber auch so etwas wie ein schöner Knoten, ein dekorativer Knoten. Und sie hält etwas zusammen, was auch immer. Schleifen und Knoten finden sich im Umfeld unseres Wohnmobils einige. Sie gehören zum Campingleben. Und momentan leben wir im Wohnmobil.“

Anhang – einige Photos, die es nicht geschafft haben:

Kamera: Sony NEX 5 
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Siebblende 

Copyright von Buchalov’s Bildern: Jürgen

Copyright von Löwen’s Bildern: Bernhard

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

pingpongpeng | Alle bisher gezeigten Bilder

Buchalov

pingpongpeng | Foto #26 und #27 | Buchalov und die Blüte | Altglasfotografie |

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt mit identischem Equipment bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden.

Das schreibt Buchalov zu seinem Foto: „Fotos haben symbolische Aussagen. Die Apfelblüte im Bild des Löwen steht wohl für den Frühling, das aus dem Winterschlaf erwachende Leben und für den Kreislauf des Lebens insgesamt. Das Motiv der Blüte hat wohl auch deshalb momentan im Netz Hochkonjunktur. Ein Foto mit dem Motiv der Blüte habe ich vor Tagen ebenfalls geschossen – was für ein Zufall – und fotografiere es jetzt noch einmal vom Rechner ab – mit der Siebblende, ich schwöre, auch wenn man es nicht direkt sieht. Der jungen Frau auf diesem Foto, die aus Belgien stammt, und die ich beim katalanischen Dinner hier in Montroig traf, danke ich dafür, dass ich sie fotografieren durfte.“

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Siebblende

Copyright von Buchalov’s Bildern: Jürgen

Copyright von Löwen’s Bildern: Bernhard

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

pingpongpeng | Alle bisher gezeigten Bilder

pingpongpeng | Foto #25 und #26 | der Löwe und die Apfelblüte | Altglasfotografie |

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden. Sein Beitrag ist hier zu sehen: >>>> pingpongpeng der Löwe

Das schreibt der Löwe zu seinem Foto: „… Patronenhülsen übermitteln eine Botschaft, Achtung, nun wird es ernst mein liebes Bürschchen … aber was mir besonders gefallen hat, ist dass Jürgen die Siebblende verwendet hat … hurra, endlich eine Abwechslung … also die verlegte Siebblende gesucht … gefunden … aufgesteckt … so und nun wird ausprobiert und Motive gesucht … Morgenspaziergang … oh Apfelblüten … auf dem Hinweg zwei Bilder gemacht … dann überlegt … Patronenhülen machen doch peng wenn sie abgeschossen werden … was haben Apfelblüten gemeinsam? … genau! … sie explodieren geradezu, wenn es warm wird … also haben wir hier geladene Apfelblütenpatronen … oh die Sonne schaut zwischen den Wolken durch … ob es bis zum Apfelbaum anhalten wird … ja … und dann kam Herr Zufall mit Frau Flare hinzu … Siebblendenbokeh mit Sonnenstrahlenflares … ja! das ist es … wie es im Leben oft so ist … das Bessere ist der Feind des Guten.“

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Siebblende

Copyright von Buchalov’s Bildern: Jürgen

Copyright von Löwen’s Bildern: Bernhard

Vorgänger: pingpongpeng | Foto #24 und #25 | Buchalov und die Fundstücke | Altglasfotografie |

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

pingpongpeng | Alle bisher gezeigten Bilder