warten

IMG_7209_2Fertig, sagte Juergen. „2x Dorsch bitte“, so der Titel, gehe jetzt zum Buchbinder. Sechszehn Seiten, sechzehn kleine Holzschnitte, seien es geworden. Der Buchbinder habe ihm zugesagt, die fünf Exemplare nach Art der japanischen Bindung zu binden.

Und jetzt warte er halt. Er überlege ernsthaft, die Zeit zu überbrücken und das Motiv für ein T-Shirt zu verwenden.

Buchalov

warum

IMG_6949_2Er wisse jetzt einiges über den Dorsch, den Kabeljau und über Stockfisch, sagte Juergen zu mir. Aber er wisse nichts darüber, warum er sich seit dem Sommer zeichnerisch und auch grafisch mit diesem Fisch in allen möglichen gestalterischen Variationen beschäftigt habe. Das treibe ihn um.

Ich habe mir meinen Teil gedacht.

Buchalov

 

vom Holzschnitt nicht lassen

„Du bist Drucker. Der Holzschnitt ist dein Ding!“, meinte Rudolf der Bildhauer zu Juergen. Ich habe es gehört. Und gesehen habe ich, das Juergen nickte und strahlte. „Ich kann vom Holzschnitt einfach nicht lassen“, grummelte er. Und experimentierte weiter herum.

Buchalov