unbewußt

Juergen und Peter redeten miteinander, im Atelier, vor Juergens großem Tisch. Und sie redeten über Ausstellungen, über die eigenen Befindlichkeiten, über das Turmstipendium in Geldern, über Dagmars anstehenden Besuch und über das Mainstreamige im nahen künstlerischen Umfeld – ein Gespräch bestehend aus Floskeln des Small Talks und ebenso versehen mit großer Ernsthaftigkeit.

Als sie fertig waren schaute Juergen auf dieses Schnipselbild – unbewußt von ihm während des Gesprächs gelegt. Er war verwundert über das, was da auf dem Tisch lag. Was hatte ihn denn da getrieben?

Buchalov

Husch husch: #8 – 2019

IMG_0819

„Junge komm bald wieder“,  Freddy Quinn, im Vorbeigehen gehört, und jetzt hingehuscht, Gekritzel, am Zeichentisch, im Atelier, drei Blätter, schnell schnell schnell, schlechte Papierqualität, rote und schwarze Tusche, etwas Farbe, Augen zu, Augen auf, und keine Korrekturen, einfach so, gefühlt, „Junge komm bald wieder“, schöner Sehnsuchtstitel.

Buchalov