die Letzten

Das seien nun die letzten Zeichnungen fuer dieses Jahr aus Oliva, meinte Juergen. Es sei genug. Morgen gehe es heimwärts. Ich bin dabei!

Er freue sich schon auf sein Atelier. Erst werde er aufräumen, die Wände und den Raum fuer Neues leeren und schauen, schauen, schauen, in den Skizzenbuechern, den Bildern, den Unterlagen. Und im November komme dann ja schon Antje vorbei und Portraits seien angesagt.

Buchalov