Ort 42 bis 46

Der Gedanke bei Juergen ist der, das es so viele Orte oder Stellen oder Plätze gibt, incl. OrtsMarken, die zu zeichnen und zu zeigen es sich alle Male lohnt. Bis 100 will er auf jeden Fall kommen, aber über die Jahre können es bestimmt auch einige Hundert werden. Meint er. Es sei ein konzeptioneller Ansatz: the neverending places. Auf den Weg hat er sich schon im Frühjahr gemacht und er weiß, dass er einen langen Atem braucht. Aber den hat er, das weiß ich.

Jetzt zeige ich mal Ort 42 bis 46 inclusive der „ZwillingsOrtsMarken“, die vor ein paar Tagen hier im Süden entstanden sind.

Buchalov

Ort: Beaune/Burgund

Wir sind auf dem Weg in den Süden, wir beide. Und sitzen hier in Beaune vor dem Wohnmobil und Juergen schaut gerade eben nach links in die Büsche am Rande des Stellplatzes. Ich glaube, er sucht eine OrtsMarke.

Dann hat er gezeichnet. Weil ihm langweilig sei, sagte er.

Buchalov

OrtsMarken aus Ton

HipstamaticPhoto-556017990.218911

Begonnen hat es im Januar. Geendet hat es jetzt. Nanni Wagner und Jürgen haben ja im Januar eine Woche gemeinsam am Thema „unterwegs“ gearbeitet, hier der Link >>>> …[…], und dabei sind im Nachklang auch OrtsMarken aus Ton entstanden, die Juergen vor ein paar Tagen nun in Empfang nehmen konnte. Manche Dinge dauern halt. Und reifen dann eben.

Buchalov

OrtsMarke aus Montroig

IMG_6746

Manchmal, wenn sie bemerken, das Juergen sich mit „OrtsMarken“ und Fundstücken vor Ort beschäftigt, bringen sie ihm Material von ihren Spaziergängen oder Strandläufen mit: Kleine Teile, Kunststoff, Plastik oder beliebige Holzstücke. So sei das eben, unterwegs, meinte Juergen. Aber insgeheim freut er sich darüber, dass es Menschen gibt, die für so etwas empfänglich sind und die die Welt bewusster sehen.

So war es wohl auch in diesem Falle, denn die Vorlage zu diesen Drucken hat Juergen von Mig erhalten, der in Montroig im Frühjahr dieses Jahres in seinem Wohnwagen in Jürgens Nähe stand und sich mit diesem bei jeder nur bietenden Gelegenheit in seinem gebrochenen Deutsch mit holländischem Einschlag über das unterhielt, was den Menschen so umtreibt.

Buchalov

Ort 14 bis 20

HipstamaticPhoto-549871685.760883

Ein Ort ist ein Ort ist ein Ort. Fertig!

Und eine OrtsMarke ist eine OrtsMarke ist eine OrtsMarke. Ebenfalls fertig!

Juergen arbeitet sich so langsam hinein in dieses Projekt und skizziert jetzt auch Orte. Ort 1 bis 13 hat er hier schon vor einiger Zeit gezeigt: [>>> … <<<] bitte klicken!

Jetzt folgt Ort 14 bis 20.

Buchalov

Buchalovs Freunde Tour, Tag 10

Der Trubel hat uns wieder, spätestens auf der A5. Das auf sich selbst Zurueckgeworfensein auf dem Berg bei Ulli Gau in Sallneck hat ein Ende. Wenn man will, kann man sich wieder verstecken, meinte Juergen. Aber will man das?

Wir sind nun auf dem Weg zu „Irgendlink“ nach Zweibruecken mit Zwischenstation in Königsschaffhausen am Kaiserstuhl.

Die OrtsMarken sind in Sallneck entstanden.

Buchalovs Freunde Tour, 18-06-2018, Königsschaffhausen am Kaiserstuhl

BFT, Tag 3

Juergen und ich sind mit den Rädern durch Herford gestreunt, auf der Suche nach offenen Kirchen und Kunst, haben nachmittags Freunde besucht und Juergen hat auf die Schnelle zwei OrtsMarken gefunden. Und sich an Ernst Caramelle gestern im „Marta“ erinnert.

Guter Tag!

Buchalovs Freunde Tour 2018, 11 – 06 – 2018, Herford