„Projekt ohne Namen“ und das perfekte Ding

„Das perfekte Ding ist …“

Da war dieser Satzanfang, den ich Juergen zukommen lassen sollte. So der Auftrag von Susanne Haun.

Und die Vereinbarung, die Juergen und Susanne haben ist die, dass Juergen den Satz vervollständigen soll – zeichnerisch und textlich. Dies hat er getan, in zwei Varianten:

„… das momentane Ding“ 

5-1-das-perfekte-ding-ist-das-momentane-ding

5-2-das-perfekte-ding-ist-das-momentane-ding

Und Susanne, so mein Auftrag von Juergen an mich, soll ich nun folgenden Satzanfang übermitteln: „Wenn sie losgelassen werden und durch die offenen Tore fegen …“

Buchalov