Hoogen Dyck | the burning old oak | drawings |

Am Hoggen Dyck hat jemand die alte Eiche am Paulsenkruez angezündet, indem er den Hohlraum mit brennbarem Material füllte und anzündete. So eine Idiotie! Nicht zu glauben! Jetzt wird versucht den Baum, der sich nur noch über die Rinde ernährt, zu erhalten, indem man die Krone beschnitten hat.

Jürgen und ich sind ein paar Tage später hingefahren, um uns das Unglück anzuschauen. Anschließend sind ein paar Zeichnungen entstanden.

Buchalov | Tuschzeichnungen auf Restepapier, gespendet von „antje_machart“.

Parzelle T12 | nice to meet you again | on tour 2022 | Montroig/Sp | 12 | das Zerbrechen | scetches

Das Fundstück vom Strand sah aus wie eine kleine Plastikrose: gezeichnet auf gefaltetes Papier und wieder entfaltet, zerbrach sie allerdings. Ich musste an den Krieg in der Ukraine denken.

Buchalov | aus einem Fundstück wird eine OrtsMarke

Parzelle T12 | nice to meet you again | on tour 2022 | Montroig/Sp | 5 | two scetches

Buchalov | aus Fundstücken werden Ortsmarken | Fineliner und Buntstift | https://instagram.com/juergenkuester_buchalov

Projektohnenamen | # 81 | S: „Ich kann gerade nicht fröhlich sein…“ |

Na ja, Jürgen meinte, dass die Fortsetzung von Susannes Halbsatz für ihn ein Schnellschuss gewesen sei. Denn er war auf dem Sprung. In den Urlaub. Und vorher sollte noch die Antwort fertig gestellt werden, die jetzt im April veröffentlicht wird.

Susanne und er schicken sich seit Jahren halbe Sätze zu, die der andere vervollständigen soll, visuell und literarisch. Das Projekt kann man hier verfolgen: >>>> und hier >>> [ Susanne Haun].

Wenn man nicht fröhlich sein kann, was aufgrund der allgemeinen Situation in Europa und dem Krieg im speziellen und der weiter existenten Pandemie verständlich ist, ja dann hilft nur ein Garten und seine Blumen, um die eigene Stimmungslage aufzuhellen. Denn der Garten gibt Hoffnung. Das ist Jürgens Hintergrund. Und wenn man in solch einer Stimmung ist, ja dann muss man sich auf das besinnen, was elementar und fundamental ist: die Liebe.

Also: S:“ ich kann gerade nicht fröhlich sein …“ J:“… aber vielleicht hilft ja ein Blick in den Garten: träume, lebe, liebe!

Und an Susanne schickt Jürgen jetzt den Halbsatz: #82: „Let the sunshine in …“

Buchalov | https://instagram.com/juergenkuester_buchalov