Szenarium 8

IMG_6240

In Norwegen, konfrontiert mit dieser Totalität von Natur, Landschaft und Schönheit, sei er sich ganz klein vorgekommen. Ich pflichtete Juergen bei, denn so ist es mir auch ergangen. Juergen scheint ja einen Weg gefunden zu haben, um über seine Szenarien damit umzugehen.

Buchalov

ich tue es einfach

IMG_1491Manchmal entstehen Bilder ohne eigenes Zutun, von denen man nicht glaubt, dass sie so gelingen konnten.

Juergen zeigte mir eines, diese Leiter, die er im Atelier von „Hermann, dem Vernetzer“ aufgenommen hatte und er meinte, da sei alles drin: das Symbolhafte und das Kitschige und die Frage nach der Schönheit. Und vielleicht noch mehr. Er wisse gar nicht, ob man das veröffentlichen solle.

Ich tue es einfach.

Buchalov

erneut …

IMG_1020Ich kam rein, ins „Rosa Zimmer“, heute morgen, und sah Juergen gebeugt über seinem Tisch stehen, mit dem Rücken zu mir. „Ich werde jetzt ein Bild davon machen“, sagte er „und du kannst es veröffentlichen und damit ist es fertig. Ein gutes Werk, wie ich finde!“

Und schon waren wir erneut in der Diskussion über das, was Kunst ist, was schön ist und was der Zufall so alles bewirkt.

Buchalov

das Natürliche

Sie lagen auf dem Tisch, bei mir zuhause, diese Nüsse, und als Juergen sie sah, meinte er, dass die einfachen Dinge, die Natürlichen, oft eine ungeheure Kraft hätten. Den Begriff „Schönheit“ hat er vermieden. Weil er unsicher darüber ist, was das bedeutet, vermute ich. Juergen meinte noch, dass er dieses Motiv in den nächsten Tagen zeichnen werde.

Buchalov

For my english readers:

They lay on the table, at my home, these nuts, and as Jurgen saw them, he said, that the simple things, the supernatural, often have immense power. He avoided the term „beauty“. He is unsure of what that means, I guess. Juergen still thought, that he would do a drawing about this in the next few days.