suchen – aufheben – aufbewahren

IMG_2189
In Juergens Notizbuch steht Folgendes:
Sehen – aufheben – sammeln
Suchen – finden – sichern
Das Auge – Foto, eine sich Bückende – Sammelkasten
Auge – Pfeil nach unten – Netz

Das mit den Ortsmarken laufe ja eigentlich immer nach dem gleichen Muster ab – nach dem gleichen Verfahren halt. Und das habe er da oben notiert. Und jetzt seien an seiner Wand die dazugehörigen Bilder aufgetaucht: Collagen, am Kopierer im Copyshop realisiert, von Motiven aus seinem Fundus im Atelier. Das sei es. Mehr nicht. Und er sei sehr zufrieden!

Buchalov

morgens um Acht

Morgens um Acht oder 8:30 Uhr, so ungefähr jedenfalls, nach der Morgengymnastik,  geht Juergen immer zum Meer und schaut und schaut und schaut und fotografiert. Der Verlauf des Wassers im Sand, dann, dieses Spiel, wenn die Wellen heranrauschen oder sich zurückziehen, das findet er spannend. Und unter grafischen Aspekten fasziniert ihn das erst recht.

Die Fotos sind Vorstudien für Zeichnungen, die später einmal Radierungen oder Scherenschnitte werden sollen, und die zu der Serie „als Lato das Meer sah“ gehören werden.

Buchalov