XYZ – Woche: Dagmar is here!

IMG_9884

Dagmar ist da. Es kann losgehen. Oder besser: es ist schon losgegangen.

Dagmar wird Juergen nun fast täglich besuchen und fàhrt dazu aus Viersen an. Sie kommt zur XYZ – Woche. Nach Geldern. Es ist für Juergen die Fünfte. Es gibt kein Thema, deshalb „XYZ“. Aber es gibt zwei Fundstücke. Um die soll sich alles drehen. Sie sind das Zentrum. So haben sie es vereinbart. Juergen mag solche methodischen Festlegungen. Sie geben Halt in experimentelle Prozessen. Und erleichtern den Start.

Vom Zentrum geht alles aus. Zum Zentrum führt alles hin: untersuchen, einkreisen, begreifen, analysieren… Das ist der Ausgangspunkt, indem man die Fundstücke in den Fokus nimmt.

Bei ihm sei es so, sagt Juergen, dass er seine thematischen Linien schon klar verfolge. Wenn es dann so etwas wie die XYZ – Woche gebe, sei das natürlich eine Unterbrechnung. Aber nicht wirklich, wenn er so drüber nachdenke. Denn das, was man gemeinsam in einer solchen Woche auf die Beine stelle, wirke auch stets in seine thematischen Blöcke hinein. Direkt oder früher oder später. So Juergen.

Dagmars Fundstück ist ein am Ufer der Maas gefundener Teil eines Schneidebrettes und einige Aufnahmen von nächtlichen Schatten:

IMG_9848

Juergens Fundstück ist der Rest des Treibsatzes einer Silvester-Feuerwerksrakete:

IMG_9770

Dagmar hat heute aquarellartig Zeichnungen der Fundstücke angefertigt.

Und Juergen hatte schon vor Tagen mit der Einkreisung seines Fundstückes begonnen und Fotos bzw. Zeichnungen gemacht. Das hat er fortgesetzt. Und er hat den Papptreibsatz in seine Bestandteile zerlegt.

 

Buchalov