suchen – aufheben – aufbewahren

IMG_2189
In Juergens Notizbuch steht Folgendes:
Sehen – aufheben – sammeln
Suchen – finden – sichern
Das Auge – Foto, eine sich Bückende – Sammelkasten
Auge – Pfeil nach unten – Netz

Das mit den Ortsmarken laufe ja eigentlich immer nach dem gleichen Muster ab – nach dem gleichen Verfahren halt. Und das habe er da oben notiert. Und jetzt seien an seiner Wand die dazugehörigen Bilder aufgetaucht: Collagen, am Kopierer im Copyshop realisiert, von Motiven aus seinem Fundus im Atelier. Das sei es. Mehr nicht. Und er sei sehr zufrieden!

Buchalov

Na, dann wollen wir mal wieder!

IMG_2138

Das neue Jahr hat begonnen und meine Blogger-Pause ist vorbei. Juergen ist momentan im Atelier, seiner „Zelle k5“, und schaut mal, was ihn so ab morgen dort erwartet. Er wird an diesem für ihn so besonderen Ort genauso weiterarbeiten wie in 2019: „OrtMarken“ sind das Thema, einmal in der Form von Zeichnungen oder Holzschnitten und als Papierobjekte. OrtsMarken haben mit der Vermessung eines Ortes zu tun, meinte Juergen.Und vermessen hat mit begreifen zu tun, in den Griff bekommen. Na ja!

Und dann gibt es noch die kleinen Aktionen, die schon für 2020 geplant sind: >>> siehe hier <<<.

Die Tage über die Jahreswende war er in Cadzand an der holländischen Küste und hat von dort das hier mitgebracht:

Buchalov

.

Tja, die Wurzeln!

KTWQE3471.jpg

Ich kam ins Atelier, und Juergen saß vor seinem Rechner und schaute. Er sah sich Bilder von Felix Droese an. Mein Gott sagte er: „Wie lange habe ich das schon nicht mehr gesehen. Und jetzt das. Einfach phantastisch. Man sollte seine Wurzeln nicht vergessen.“

Und ein paar Tage später dann der Blick über seine Schulter. Und was schaut er sich fasziniert an: einen WDR-Reisebericht mit Wolfgang Niedecken auf den Spuren von Bob Dylan.

Wieder ein paar Tage später sehe ich wie er um eine kleine Bühne aus Dachlatten herumschleicht, die er vor Jahren gebaut hat, die jetzt eingelagert im Flur liegt  und deren Vorbild die Box von William Kentridge war.

Tja, die Wurzeln!

Buchalov

P.S. Wir wünschen allen Besuchern des Blogs ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute fürs Neue Jahr.

Besuch im Artoll-Kunstlabor

IMG_2056

Juergens Ateliernachbar „Hermann, der Vernetzer“ arbeitet momentan im Artoll- Kunstlabor in Bedburg Hau. Da laufen unter Sigrid Neuwingers Leitung die Winterateliers. Das Wetter war trübe, die Lust zum Austausch allerdings groß: also haben wir uns ins Auto gesetzt und sind hin zum Artoll. Wie jedes Jahr, auf der Suche nach Inspirationen und netten Gesprächen und ebenso netten Menschen. Gefunden wurde alle Drei.

IMG_2052

Und wenn Jürgen dann anschließend im Atelier mit mir das Ganze bespricht, damit ich den Blogbeitrag in seinem Sinne schreiben kann, ja dann konzentriert er sich auf das, was für ihn subjektiv das Wichtigste war.

Thema Nummer 1: Das Rhizomartige in der Kunst – wie die Themen wachsen, der Arbeitsprozess knospt und die Präsentation wuchert. So irgendwie.

Thema Nummer 2: die Verschmelzung von Zeichnungen, Texten, Gedichten, Klang und Musik zu einem Ganzen in einem der Labor – Räume.

Thema Nummer 3: eine Rauminstallation, spielerisch, prozesshaft, mit modernen Materialien, raumgreifend – ganz nach Juergens Geschmack.

Thema Nummer 4: am Kaffeetisch in der Küche sitzen bei Kaffee und Plätzchen und die Vernetzung vorantreiben.

Und bei „Hermann, dem Vernetzer“ sah es so aus:

Buchalov

da ist ein Päckchen gekommen

IMG_2041

Weihnachten steht zwar vor der Tür und da wird so manches Päckchen an der Haustür abgegeben. Aber es gibt auch die, die nichts mit Weihnachten zu tun haben. So auch das Päckchen von Heike, Heike Sackmann ( >>> […] <<<). 

Es ist kein Weihnachtspäckchen. Juergen sagte, er wisse gar nicht mehr wie der Kontakt zu Heike übers Internet zustande gekommen sei. Egal! Jetzt jedenfalls sei ein Päckchen gekommen, und es habe ein kleines Manifest zur Mailart enthalten, Faltblätter zum Projekt „Dialoge“ von Heike, Postkarten zur letzen „Livezeichnen Aktion“ in Berlin und die Aufforderung drei kleine Zeichnungen im Rahmen eines „cadavre exquis“ anzufertigen.

Die Zeichnungen zu Letzterem entstanden heute morgen am Frühstückstisch, gelesen wurde gestern und im Internet wurde recherchiert bevor dieser Post entstand. Hier noch ein Link: >>> […]<<<

Buchalov