pingpongpeng #54 und #53 | Buchalov und die Musik | Kollaboration | Altglas

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Photoprojekt mit dem gleichen „Altglas – Equipment“ und Blenden Vorsätzen aus dem 3D-Drucker.

Buchalov sagt zu seinem Foto: „Was wären wir Menschen ohne die Musik? Was wären wir ohne diese Seelennahrung? Musik ist flüchtig, Musik, das ist der Moment, in dem sie erklingt, und der kleine Zeitraum, wo sie nachklingt. Aus den Instrumenten kommt sie heraus. In uns Menschen soll sie hinein, um ihre Wirkung entfalten zu können. Das obige Bild meines Nachbarn auf dem Wohnmobilstellplatz im Oktober zeigt einen möglichen Weg. Fotografisch ist zu sagen: es wurde eine dreifach Schlitzblende verwendet, die aber ihre Wirkung nur begrenzt zeigen konnte.Und da Fotografie Musik nicht direkt einfangen kann, bleibt mal wieder nur der symbolische Weg.“

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv:  Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Dreifach-Aufsteckschlitzblende

Copyright von Buchalov’s Bildern: Jürgen

Copyright von Löwen’s Bildern: Bernhard

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

pingpongpeng | Alle bisher gezeigten Bilder

Buchalov

pingpongpeng | Foto #34 und #35 | Buchalov und die zu erahnenden Fluchtlinien | Altglasfotografie

Buchalov und der Löwe realisieren ein gemeinsames Fotoprojekt bei dem sie Blendenvorsätze aus dem 3D-Drucker verwenden. Diesmal ist es eine Siebblende. Und das Bild des Vorgängers soll fortgeführt werden.

Buchalov schreibt zu seinem Foto: “Viel Unschärfe, ein bunter Flickenteppich und zwei diffuse Fluchtlinien der Zentralperspektive: auf diese Faktoren aus dem Foto des Löwen könnte ich mich fotografisch konzentrieren, wenn ich mir das Vorgängerbild anschaue. Ich wähle nur die Fluchtlinien, die man eher erahnt als das man sie sieht. Und damit sind wir zudem bei einem weiteren wichtigen Thema der Fotografie: “der Tiefe und Perspektive“. Und ich wähle als Fotomotiv das, was mir als Material zur Verfügung steht: die Umgebung hier auf Rügen – ein Weg zum Strand durch die Dünen. Und dahinter wartet mit dem Horizont eine weitere wichtige Linie.”

Anhang, ein Foto, das es nicht geschafft hat, auf dem aber die Verwendung der Siebblende deutlich zu sehen ist:

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Siebblende

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

pingpongpeng | Alle bisher gezeigten Bilder