in Besitz nehmen

Rudolf der Bildhauer hat sein neues Atelier in der „Ateliergemeinschaft Ostwall“, zu der auch Juergen gehört, schon teilweise bezogen. Er nimmt momentan von seinen neuen Räumen, der „Bibliothek“ und dem „Herrenzimmer“, aktiv Besitz, indem er ein kleines Fotoprojekt gestartet hat, sich eine neue Kamera kaufte, mit Licht experimentiert, seine Skulpturen dort ablichtet und Fragen nach der Qualität seiner Arbeiten oder der Sinnhaftigkeit seines Tuns überhaupt stellt.

Juergen meinte, dass man neuen Räumen seinen persönlichen Atem einhauchen kann, indem man sie mit einem Thema belegt und dieses darin abarbeitet. Man nimmt sie dann in Besitz. Das hat Rudolf der Bildhauer wohl getan.

Buchalov

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s