irgendetwas mit zweifach

Na ja, es hat gedauert, keine Frage. Mit Unterbrechungen hat Jürgen das obige Bild gedruckt, Wochen hat es gedauert und ich meine, dass man es ihm ansieht. So richtig dynamisch schaut es mich nämlich nicht an. Die Unterbrechungen im Arbeitsprozess waren auch Unterbrechungen in der Energie, die hineingeflossen ist. Aber dekorativ sei es, meinte Jürgen. Aus seinem Mund ist das nicht unbedingt ein Kompliment.

Das Bild gehört in den Themenbereich „der Schatten ist der Zwilling“, irgendetwas mit zweifach und Verdoppelung, den Jürgen aber jetzt erst einmal unterbricht, weil nächste Woche das „Zwickelbüro“ in seinem Atelier öffnet: Antje von „MachArt“ kommt für ein paar Tage zu Besuch und gemeinsames Arbeiten ist angesagt.

Buchalov

4 Gedanken zu „irgendetwas mit zweifach

  1. Würde ich nie wagen, die Arbeit eines Künstlers als dekorativ zu bezeichnen 😊, aber wenn er es selber tut …
    Ein bisschen statisch finde ich die beiden beherrschenden Figuren schon, ganz im Gegensatz zu ihrer dynamisch-hitzigen Farbe.

    • Liebe Ule, sag ich doch: statisch. Vielen Dank für Deinen Kommentar, Liebe Grüße
      P.S. übrigens gibt es auch unter Künstlerkolleginnen und Kollegen die Meinung, dass das Dekorative ein durchaus legitimes Gestaltungsmittel ist.

      • P.P.S. auch für das Dekorative braucht es Können, wenn’s gut werden soll. Ich will mir aber nicht anmaßen zu wissen, was gut ist ☺

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s