Abfallprodukt Punkte

Irgendwie habe das was. So eine Ansammlung von Punkten sei schon sehr speziell. Vier Blätter sind voll mit Punkten und zwei kleine Büchlein, ebenso mit Punkten gefüllt, sind gefaltet worden. Die Basis war ein kleiner Linolschnitt mit Punkten, der als Hintergrund gedacht war.

Er habe erst gedacht, so Jürgen, dass seien alles Abfallprodukte. Aber jetzt bemerke er, dass sie eine große Eigenständigkeit entwickeln und eine eigene Wertigkeit haben – ein seltsames Phänomen.

Buchalov

12 Gedanken zu „Abfallprodukt Punkte

  1. Witzig, ich habe auch irgendwann eine Linolplatte mit Punkten geschnitten, das müsste 2014 gewesen sein und damit Geschenkpapier gedruckt, etwas später gab es welche mit Motiven und Mustern gefüllte Punkte, die ich zusammen mit Siebdrucken verwendet habe

  2. Wie kommst Du darauf, dass Punkte ein Abfallprodukt sind? Punkte sind immer gut!

    (Streng genommen sind Punkte ja nicht sichtbar, weil sie die Schnittstelle zweier Geraden im Raum sind & auch keinerlei Ausdehnung haben)

    Egal! Schöne Blätter!

  3. Alles wieder sehr inspirierende Arbeiten bei dir! Bei den vermeintlichen Abfallprodukten scheint mir der Anspruch, daraus etwas zu machen, manchmal etwas geringer zu sein als sonst, was mit einem besonders kreativen Ergebnis belohnt wird 🙂 Sehr interessant. Der Punkt geht an dich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s