to grow | Wachstumsspuren | auf dem Wochenmarkt | was aus den Fotos wurde | Monotypien

Die Frage lautete: Wo kann man Wachstum sehen und beobachtend dokumentieren?

Und die Handlungsanweisung daraus an sich selbst war dann folgende: Nimm die Kamera und streife für genau eine halbe Stunde über den Wochenmarkt und suche Wachstumsspuren.

Und aus diesen Fotos, die ich schon hier gezeigt habe [>>>>], ist in der weiteren Bearbeitung das hier geworden:

Buchalov

14 Gedanken zu „to grow | Wachstumsspuren | auf dem Wochenmarkt | was aus den Fotos wurde | Monotypien

  1. Ich kann es nicht malen – nur als Gedanken festhalten:
    Was jedes Jahr wieder mit der Weihnacht wächst, ist die Hoffnung.

    Ich wünsche dir, Jürgen, frohe Festtage und dass auch bei dir hier und da Hoffnung keime!

    Bess

    Gefällt mir

    • Liebe Bess, vielen lieben Dank für diesen weihnachtlichen Gedanken und die guten Wünsche in meine Richtung. So etwas „tut immer gut“. Auch Dir wünsche ich frohe Festtage und Gesundheit und Glück und Hoffnung und und und. Bis bald, Liebe Grüße
      Jürgen

      Gefällt mir

    • Lieber Bernhard!
      Vielen Dank!
      Unsere Zusammenarbeit in 22 habe ich sehr genossen und ich bin der festen Überzeugung, dass sich die Ergebnisse wirklich sehen lassen können. Ich habe viel gelernt, einmal zur Technik, aber auch bild – inhaltlich und mein Bewusstsein dafür, was Fotografie ausmachst, ist sehr geschärft worden. Daran hast Du großen Anteil, danke!
      Dass wir unser Projekt in 2023 fortführen werden, freut mich ebenfalls. Da hat man immer ein Ziel vor Augen und ist gefordert.
      Ich hoffe, dass wir uns in 2023 vielleicht auch mal persönlich treffen können. Die Schwäbische Alp ist auf meiner Liste der möglichen Ziele für meine Wohnmobilfahrten jedenfalls ganz weit nach oben gerückt. Das hat auch damit zu tun, dass ich mir gerne mal in Eningen die Spuren von Grieshaber anschauen möchte (https://www.eningen.de/kultur-und-freizeit/kunst-und-kuenstler/hap-grieshaber.html).
      Ich wünsche Dir ebenfalls eine Frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
      Liebe Grüße
      Jürgen

      Gefällt 1 Person

      • Lieber Jürgen,

        nun bin ich etwas verlegen …

        Mir hat es mit Dir auch viel Spaß gemacht und hoffe, dass wir in 2023 an 2022 anknüpfen können. Wie es aussieht bist Du vom Altglasvirus befallen 🙂 Ich finde das manuelle digitale Fotografieren als bereichernd.

        Inzwischen mache ich meistens nur noch 1 Bild von einem Motiv, entweder passt es oder es war halt nichts.
        Früher habe ich da 10-15 Bilder gemacht in der Hoffnung eines passt. Bin nun viel Bewußter unterwegs.

        Wäre schön, wenn wir uns für einen Nachmittag mal treffen könnten.

        LG Bernhard

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s