pingpongpeng #2 und #3 | der Löwe und Buchalov | fotografisches Projekt Altglasfotografie |

„pingpongpeng#3“ ist folgerichtig die Fortführung von „pingpongpeng#2“. Denn so lautet die Vereinbarung in diesem Projekt zwischen Jürgen und dem Löwen: ein Vorgabenbild soll assoziativ fortgeführt werden.

Jürgen sagt zu seinem Photo “pingpongpeng#3″:

„Daumen nach oben bedeutet: alles gut. Es ist ein positives Zeichen, das der Löwe in seinem Photo „pingpongpen#2“ zeigte. Also wollte ich mit einem positiven Photo antworten.

Was mich momentan, in dieser grauen Zeit, stets positiv beeinflusst ist die Sonne. Bei diesem grauen Winterwetter und dieser bisweilen tristen pandemischen Stimmung ist jeder Sonnenstrahl für mich ein Grund, nach draußen zu gehen und die Natur wirken zu lassen. Ich besuche dann in der Nähe den Hoogen Dyck, einen Wirtschaftsweg. Natur und Licht zu erleben: das finde ich positiv. Und es tut mir gut. Es ist gut.“

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: Heidosmat f2.8 85mm MC, adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter mit Schlitzblende

Für die, die unser Projekt auf Instagram verfolgen wollen, hier der Link: Instagram: pingpongpeng

(C): Jürgen / Bernhard

Buchalov

Bewegungslinien | Hoogen Dyck | part 6 | rem | mobile photography

Der Gedanke, einfach mal die Strecken zu zeichnen, die seit der Beschäftigung mit dem Wirtschaftsweg Hoogen Dyck von Jürgen und mir gelaufen worden seien, dieser Gedanke habe was. Die Laufstrecken zu zeichnen sei der Versuch gewesen, sich zu erinnern und das vor Ort Aufgenommene wieder nach Außen zu transferieren, sagte Jürgen.

Bewegungslinie „remember“

Bewegungslinie „walking the dog“

Bewegungslinie „Pilze suchen“

Buchalov

ABC – Projekt: Z wie Zugezogener

Das bin ich, im Sommer, im Alten Wasserwerk, ein Zugezogener am Niederrhein. Eine „Ureinwohnerin“, die hier schon in x-ter Generation lebt, sagte vor langer Zeit zu mir: du wurdest angeschwemmt. Na ja, so ist das eben.

Hier geht es zum Projekt: >>>>

Buchalov

nach den Kerzen sind sie nicht gerannt | Gespräch am Nebentisch | Altglasfotografie

Sie haben über die Religiosität der Frauen zuhause geredet. Die in alten Zeiten. Jürgen und ich saßen im Cafe und mussten mithören.

Es war ein Altherrengespräch am Nebentisch und die Drei hatten „mit nichts was an der Backe“: über jeden und alles wurde geredet und auch gelästert. Alle durften offen mithören. Es galt die Zeit im Cafe totzuschlagen. Und als die eigenen Mütter und ihre Lebensleistung in den Focus kamen, war der Weg nicht weit zur Frage nach der Religiosität in alten Zeiten. Ergebnis: nach den Kerzen sind sie nicht gerannt. Sie schienen auch im Nachhinein noch erleichtert über diese Tatsache.

Buchalov

ABC – Projekt: V wie Verkehr | Altglasfotografie

Das ist die A40, die von Dortmund nach Venlo in den Niederlanden läuft. Sie durchschneidet unsere Region. Die kurze Verbindung vom Duisburger Hafen zum Container Terminal in Venlo ist dabei logistisch bedeutsam. An manchen Wochentagen reiht sich hier LKW an LKW.

Hier der Link: >>> ABC – Projekt.

Buchalov