Parzelle 268: #2

Und weiter geht es: Juergen zeichnet seine Parzelle in Ausschnitten und versucht herauszufinden, welche markanten Punkte er dort sieht und welche ihn von der Form her ansprechen. Er erkundet den Ort, die Stelle, an der er momentan im Wohnmobil lebt.

Aus seinem Gelderner Atelier hat er bedruckte Papiere mitgenommen, die als Abfallstücke im Atelier herumlagen. Er hat sie in DIN A 3 große Blätter gerissen und zeichnet nun auf ihnen. Später wird er alles im Querformat zu einem Buch mit japanischer Bindung zusammenfassen. So der Plan!

Buchalov

heute soll es nur ein Bild sein

Heute soll es nur dieses eine Bild sein, zu einem in letzter Zeit punktuell immer wiederkehrenden Thema: Liebe – Glaube – Hoffnung. Wobei Juergen Wert darauflegt, dass dies nicht religiös gemeint ist, sondern eher lebensphilosophisch. Na ja!

Buchalov

Weiteres zum Warmlaufen

Warmlaufen bedeutet sich vorbereiten. Oder sich einstimmen. Oder sich annähern. Mit Zeichnungen oder Fotos.

Genau das macht Juergen im Moment. Er stimmt sich ein auf sein neues Thema.

Buchalov

zweimal

Zwei Orte, ein Flussort im Gebirge mit Blick auf Sedimentgestein und ein Ort am Meer voller mäandernder Sonne, und daher zwei OrtsMarken: Vallon Pont d’Arc an der Ardeche und Montroig -Bahia im Miroland an der Costa Dorada.

Buchalov

Oliva – Notes

IMG_2117.jpg

Zwei Monate sind schon eine lange Zeit. Deshalb muss gut überlegt sein, was man mitnimmt und wie man die Zeit kreativ nutzen will. Gepostet wird jedenfalls weniger – das steht fest. Aber eine Pause: nein, das auch nicht. Juergen fährt mal wieder nach Spanien, Ende August.

Diesmal nimmt er nur die Bleistifte, die Buntstifte, die Fineliner, den Aquarellkasten, diverse Papiere und Kleber mit. Das muss genügen. Alles in einer kleinen Kiste. Aus dem Vollen wird in Oliva nicht geschöpft. Und was in Akkrum/Friesland seinen Anfang nahm, soll, so die Überlegungen, in Oliva eine Fortführung finden: Zeichnungen, Fotos, Skizzen, Gekritzel, unter dem Arbeitstitel „Oliva – Nova -Nova-Notes“, Erkundung eines Ortes, auf Blättern, die als Abfall oder zweite Ware im Atelier herumflogen oder die ihm in Spanien über den Weg laufen werden.

Die „Akkrum – Notes“ sind mittlerweile in Buchform fertig. Hier ein paar Bilder: Akkrum>>> […] <<<

Buchalov

Katalog: „jedem seinen Platz“

IMG_0850

Dieses Jahr war Jürgen mal wieder bei den „Kreis Klever Kulturtagen“ am Wasserturm in Geldern mit dabei. „Jedem seinen Platz“, so lautete der Titel der Ausstellung. Das war Mitte Mai.

Und jetzt kam der dazugehörige Katalog, ein, wie er findet gelungenes Teil. Jeder Teilnehmer ist vertreten, mit einer Doppelseite, einmal eine selbst gestaltetet Seite und dann noch ein Foto vom Exponat in der Ausstellung selbst. Juergen macht sich wirklich gut in dieser Sammlung – finde ich.

Buchalov