BFT, Tag 1

Wir, Juergen und ich, sind wieder unterwegs und fahren nun die „Buchalovs Freunde Tour 2018“ und fragen uns, warum als erstes hier in Greven diese drei Kreis-Zeichnungen entstanden sind? Und was sie wohl bedeuten mögen?

Buchalovs Freunde Tour 2018, Tag 1, 09-06-2018, Greven, in der Nähe von Münster

Buchalov

die Scheiben Gottes

Ich habe es bemerkt. Schon seit Tagen druckste Juergen so eigenartig herum. Ihm sei langweilig, hat er geantwortet als ich ihn fragte. Eine neue Serie ist daraus wohl entstanden. Sie heißt „mir ist langweilig“. Und im Rahmen dieses Themas sind dann gestern wohl die Scheiben Gottes entstanden. Na ja, mal schauen!

Buchalov

Horchgeräte 1

HipstamaticPhoto-537274738.334737 (2)

Die „Geschichte von Lato“ verlange nach Horchgeräten. Das meint Juergen schon seit Wochen. Denn darin kommen sie ja schließlich vor. Latos Geschichte kann man hier nachlesen: >>>> [ … ] <<<<

Die ersten Skizzen, die er schon unterwegs im März erstellte, hier ein paar Beispiele,  sahen dann so aus:

Und daraus geworden ist dann schließlich das hier- fuers erste drei Bilder, und später mehr:

IMG_3542

Buchalov

Projekt ohne Namen: die kalten Hände

Ich bin immer wieder erstaunt: da fliegen halbe Sätze hin und her und die Beiden vollenden sie – zeichnerisch und literarisch. Gemeint sind Susanne Haun und Juergen mit ihrem „Projekt ohne Namen“. Leicht surreal das Ganze. Aber momentan ist ja so vieles surreal, wenn man die Tageszeitung liest oder auf dem Smartphone die Nachrichten verfolgt. Man kann es nicht glauben. Oder nur glauben.

Und Juergen hat nun den letzten Satz von Susanne vervollständigt, den er vor ein paar Tagen erhielt. Das behauptet er jedenfalls.

Susanne: Kalte Hände sind ein kritisches....

Juergen: … Phänomen, denn wie sagte Christoph Ernst Freiherr von Houwald, so ungefähr: „Nimm noch einmal in Deine kalten Hände des warmen Herzens Signatur. Und ist Dein Herzensspiel noch nicht zu Ende, und kommt ein neuer Akt: so klingle nur.“ ( frei übertragen aus: Christoph Ernst Freiherr von Houwald, die Freistatt, vierte Szene, Leipzig 1820)

Und nun bat Juergen mich, an Susanne folgenden halben Satz zu schicken:

Der, der alleine ins Wasser geht, das ist „der Alleineinswassergeher“ und die, die zu mehreren gehen …

Buchalov