den Wind hereingelassen

IMG_6649

Juergen ist nach der Fahrt in den Norden dann doch gestern in sein Atelier gegangen, hat die Fenster geöffnet, ebenso die Türen, hat den Wind hereingelassen und in kurzer Hose mit nacktem Oberkörper Papiere hin und her geschoben, Ordnung gemacht und sich selbst sortiert. Soweit das möglich war. Ich habe uns in der Zeit ein Eis geholt.

Und bei dem ganzen Herumgewusele hat er einen kleinen Holzblock gefunden, auf dem mit Bleistift ein Horchgerät gezeichnet war. Und das hat er dann aus dem Holzblock, einer MDF – Platte, herausgeschnitten.

Das war der Anfang.

P.S. Und hier noch drei Bilder aus der Serie “ Latos Horchgeräte“, die Juergen schon im Winter beendet hat und zu der die neue Platte im Nachklang gehören wird.

Buchalov

9 Gedanken zu „den Wind hereingelassen

  1. Die Platte ist sooo schön! Die 3-Dimensionalität hat was Magisches für mich, die sich in der 2-Dimensionalität des Drucks irgendwie verliert. Vielleicht, weil das Haptische mir hilft, den Kopf mit seiner ewigen Herumdenkerei mal einen Moment lang auszuschalten.

  2. Das erste Bild, das mich besonders fasziniert, passt für mich sehr gut zu den weiteren; denn spontan fragte ich mich: Hat er denn den Wind durch die Ohren gelassen? Und nun versteh ich auch deine Hörgeräte besser 🙂 Herzlich, Petra

  3. Pingback: Horchgerät: Variationen | BUCHALOVS BLOG ••••••••

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s