und noch einmal das Meer

IMG_9244

Es sind nicht die letzten Photos, die er geschossen hat, aber an dieser Stelle soll es nun genügen: das Zeigen der Photos vom Meer und den Wellen und der Art und Weise wie sie zerfließen.

Buchalov

9 Gedanken zu „und noch einmal das Meer

  1. Wenn Du mich fragen würdest, ob das Meer etwas Abstraktes oder etwas Konkretes ist, wüsste ich es nicht zu sagen. Ist es überhaupt entscheidbar? Und Dein Interesse daran: ist es eher das eine oder das andere?
    In einem Meer-Gedicht von Gregor Laschen ist vom rhythmischen Ein- und Ausatmen einer großen Form die Rede: „leg dich / zu ihr, in ihre dunkle / Gültigkeit“.
    Ich kann Deine Meerfaszination jedenfalls verstehen. Das Wasser, das nur die Unruhe hat, um seine Ruhe auszudrücken. Es ist ein Kippbild.
    Groetjes

    • Lieber Meinulf, das, was Du geschrieben hast, war ein wichtiger Anstupser auf meinem rhizomartigen Weg der Annäherung an das Meer. Vielen Dank. Liebe Grüße aus Montroig, vom Frühstückstisch. Ich kann das Meer sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s