„als Lato sich isolierte“: Tag 4 bis 7

IMG_2959

Zu sagen gibt es nicht viel. Jürgen bespricht mit mir jeden Tag voller Fassungslosigkeit die Anzahl der Toten in Deutschland und weltweit, wir schauen kopfschüttelnd dem Anstieg der Infizierten zu, und wir bleiben zuhause, kochen uns etwas, sehen fern, lesen, trinken unterm Dach Kaffee, während Jürgen zeichnet, hören viel Musik, singen Karaoke, sitzen in der Sonne auf der Terrasse, halten den Kontakt über das Internet mit allen, die uns lieb sind, versuchen den Humor nicht zu verlieren und versuchen zu begreifen, zu begreifen, zu begreifen.

Tag 4: die Dinge stehen Kopf

Tag 5: die Dinge verengen sich

Tag 6: es bildet sich ein Kokon

Tag 7: der Druck wird erhöht

Buchalov

5 Gedanken zu „„als Lato sich isolierte“: Tag 4 bis 7

    • Liebe Gerda, das freut mich, denn manchmal beschleichen mich Zweifel, ob ich nicht zu „kryptisch“ unterwegs bin und dann lege ich das Gezeichnete beiseite, schaue es später wieder an, lege es beiseite, überlege und und und.
      Liebe Grüße, schönes Wochenende
      Juergen

      • Micha hält sich immer die Ohren zu, wenn ich mit dem Singen beginne. Ich singe so gerne aber ich bin soetwas von unbegabt, ich kann keinen Rhythmus halten und verpasse entweder dein Einsatz oder beginne zu früh!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s