für Myriades Impulswerkstatt

Da gibt es dieses Bild einer Schlange. Im Blog von Myriade. Gekoppelt mit der Aufforderung sich literarisch in einer Impulswerkstatt einzubringen. Das finden Jürgen und ich gut. Hier der Link: https://laparoleaetedonneealhomme.wordpress.com/2020/10/05/frau-flumsel-und-myriade-praesentieren/

Jürgen weiß aber, dass er mit seinen literarischen Fähigkeiten keinen Blumentopf gewinnen kann. Das Bild jedoch, die Schlange, das kennt er. Zeichnerisch hat er schon mal Ähnliches hingekriegt, im letzten Jahr bei „den Akkrum – notes“. Und bei „Latos Schnüren“. Dabei gilt: Die Schlange ist die Linie, die Schnüre sind die Linie und erst recht die Seile in Akkrum.

Und daher wäre das obige Bild dann diesmal sein Beitrag zur Impulswerkstatt. Mit der Bitte: liebe Literaten ehrt mir die Linie, setzt ihr ein Denkmal! Denn die Linie ist Basic, ist Ur, ist Anfang und Ende, ist der Kern!

Buchalov

11 Gedanken zu „für Myriades Impulswerkstatt

  1. Ach, großartig, lieber Jürgen, eine bildnerische Resonanz auf die Schlange ! Ich sehe da eine dunkle und eine helle Seite der Schlange, eine rein biologische und eine kulturell geprägte. Das heitere blaue Geflecht und die verspielten Streifen werden von mehreren Seiten bedroht … Stoff zum Nachdenken und Vibrieren . Danke für deine Beteiligung !

    Gefällt 2 Personen

  2. Schreibend ehre ich die Linie zwar nicht, indem ich auf liniertem Papier schreibe, aber erste Entwürfe fast immer mit der Hand. Da bin ich schon bei der Schlange und der Linie, denn Handschrift ist doch nichts anderes als Schlängellinie, nicht wahr, Jürgen? Digitalfotografisch bildet eher der Punkt (Pixel) die Basis. Aber was wäre die Linie ohne Punkte?
    Dein Bild ist so voller Geschlängel und auch Punkte, dass ich darin lange und gerne spazieren gehe.

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Jürgen, dein Beitrag mit dem Impuls, dass doch auch ein Bild gehen müsste, hat als Resonanzschlange funktioniert: mein heutiger Beitrag „Nicht von Pappe“ passt ja auch dazu! Ohne diesen Beitrag hier hätte ich nicht an die Berechtigung von Bildern gedacht. Du hast mich da überzeugt! Danke! Impulswerkstatt eben!

    Gefällt mir

  4. Pingback: Impulswerkstatt – Zur Oktoberhalbzeit | la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

  5. Pingback: Oktoberhalbzeit – Impulswerkstatt | wortgeflumselkritzelkram

  6. Pingback: Die Impulswerkstatt – Oktober 2020 | wortgeflumselkritzelkram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s