der freie Blick

Der freie Blick aufs Wasser und die Boote – die Ruhe – die zentrale Lage, optimal für sternförmige Fahrradtouren – und nochmal die Ruhe, die das Zeichnen fördert – das sonnige Wetter, na ja, gemischt mit den friesischen Winden und Wolken – das an irgendeinem Kanal sitzen und auf die vorbeifahrenden Boote schauen – überhaupt diese vielen und einzigartigen Boote – und das Unkomplizierte eben.

Das ist Akkrum, Friesland. Dort, wo wir auf unserer Tour durch Friesland in den Niederlanden nun gelandet sind.

Und dann gibt es noch die Liste der Schiffsnamen, die Juergen zwischendurch angelegt hat und die mit ihm irgendetwas machen:

Lady M

Future

Ricky

Adventure

Bella Donna

Marvin

Sunrise

Fee

Pia

Anke

Emma

Sunny

Maria

Nemo

Vespucci

Sharky

Jesse

Friendship

Skyline

Marlitt

Ida

Accord

Selina

Emma

Marianne

Alma

Saturnus

Aurora

Roxi

Lady Bianca

Jacoba

Beluga

Annabell

Dylan

Captain Jack

Syrah

Verano

Marie-Elise

Buchalov

7 Gedanken zu „der freie Blick

    • Liebe Gerda!
      Der Name allein ist es ja nicht. Wie bei Dir und Syrah setzt auch bei mir jeder Name Assoziationen frei. Und auch Spekulationen und Vermutungen über Bedeutungen. Ich mag das sehr.
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s